Last War - Das Abenteuer geht weiter
 

Flottenbildung


Die Flottenbildung ist relativ einfach und alles spielt sich im Flottenmenü ab, denn hier sind alle wichtigen Bedienelemente zu finden.
Wir fangen damit an eine Flotte zu erstellen. Hier zu wechseln wir in das Untermenü Raumdock. Hier sind die vorhandenen Schiffe angezeigt die aktuell auf diesem Planeten stationiert sind.
Die Schiffe sind nach ihrer Rumpfgröße sortiert. Von oben nach unten:
Drohnen, taktische Waffen, leichte Schiffe, mittlere Schiffe und schwere
Schiffe.

Zu den einzelnen Schiffen sind ebenfalls Informationen angezeigt, so stehen von links nach rechts die Schiffsnamen, die Herstellerrasse, der Antriebstyp
mitsamt Geschwindigkeit, die Angriffs- und Verteidigungswerte, die Frachtkapazität, die Masse des Schiffes und die Anzahl der vorhandenen Schiffe. Die Anzeige für vorhandene Schiffe kann zwei verschiedene Zahlen enthalten. Die erste Zahl zeigt die Anzahl der Schiffe an, die noch nicht einer Flotte zugewiesen sind, die andere Zahl steht in Klammern und zeigt an wie viele Schiffe dieses Typs insgesamt auf diesem Planeten stationiert
sind. Die Differenz dieser Werte sind Schiffe dieses Typs, welche bereits in einer Flotte sind.
Unterhalb jedes Rumpftyps steht eine Zusammenfassung. Sie gibt die Gesamtangriffs- und Gesamtverteidigungswerte, Gesamtmasse und Gesamtanzahl der Schiffe an die mit diesem Rumpftyp ausgerüstet sind.

Hinter jedem Schiffstyp befindet sich ein kleines Eingabefeld in der die Anzahl der Schiffe eingetragen werden kann, die der neuen Flotte zugeordnet werden soll. Maximal kann man die Anzahl angeben, die sich nicht in der runden Klammer befinden. Ist die gewünschte Schiffsanzahl eingestellt existiert die Möglichkeit der Flotte einen Namen zu zuordnen. Durch einen Klick auf "Flotte gründen" wird die neue Flotte erstellt und man springt automatisch in das
Flottenkommandountermenü.

In diesem Menü werden die Flotten angezeigt, die auf diesem Planeten stationiert sind und Flotten, die gerade Einsätze von diesem Planeten aus fliegen. Ebenfalls ist es möglich sich eine Übersicht "Fremde Flottenbasen" zu aktivieren. Also eine Auflistung aller Flotten, die zurzeit ein Ziel verteidigen oder in einem Allianzhangar stationiert sind. Des Weiteren lässt sich per Klick auf "Alle Flottenbasen" alle eigenen Flotten anzeigen die man besitzt.

Wir sehen in der Mitte nun die Flotte, die wir gerade gegründet haben. Oben befindet sich der Flottenname und dahinter in Klammern befindet sich der Code dieser Flotte für den Fall das es irgendwelche Probleme mit ihr geben sollte. Darunter befindet sich die Angabe wo diese Flotte ihre Heimatbasis hat und wer der Herrscher dieses Planeten ist. Rechts davon sehen wir dessen Status, also was die Flotte zurzeit macht. In diesem Fall verteidigt sie die Basis, das heißt den Planeten.

Die darunter stehende Statistik enthält dieselben Elemente wie das Raumdockmenü, nur mit dem Unterschied das sich hier kein Eingabefeld befindet und auch nur die Anzahl der Schiffe angezeigt werden die sich in der Flotte befinden. Unterhalb der Angaben befindet sich noch mal eine Gesamtübersicht über die Flotte. Wie hoch die Kapazität der Trägerdecks ist, wie hoch ihr Angriffs- und Verteidigungswert ist, wie viel Fracht die Flotten laden kann, die Anzahl der Truppen für Bodenangriffe und die Gesamtanzahl der Schiffe lassen sich hier ablesen.

Darunter befinden sich drei verschiedene Befehle: "Befehl erteilen", "verändern" und "auflösen".

"Auflösen" bedeutet die Flotte wird gelöscht und die einzelnen Schiffe, die dieser Flotte zugeteilt haben stehen wieder im Raumdockmenü zur Verfügung. Mit dem Knopf "verändern" hat man die Möglichkeit die Größe der Flotte zu verändern. Ein Klick hier drauf öffnet ein neues Menü. Im oberen Teil befinden sich die Schiffe die noch keiner Flotte zu gewiesen worden sind, im unteren die Flotte die verändert werden soll. Durch Eingabe der Anzahl der Schiffe, die der Flotte hinzugefügt oder aus dieser entfernt werden soll in die Felder lässt dies sich bequem bedienen. Ein Klick auf "Flotte vergrößern" oder "Flotte verkleinern" fügt die gewünschte Anzahl von Schiffen hinzu oder entfernt diese. Mit einem Klick auf "Flottenkommando" kommen wir wieder in das Flottenmenü zurück.


Flottensteuerung

Nun kommt der interessante Teil: der Flotte eine Befehl geben. Dies erreichen wir indem wir auf "Befehl erteilen" klicken. Dies bringt uns in eine weiteres Menü, indem wir wieder oben eine Übersicht über die Flotte sehen und unter der Übersicht ihre Spezialfähigausrüstung die Tarnmodul der Langstrecken-Kommunikation, falls vorhanden.

Unterhalb der Übersicht ist das eigentliche Befehlzentrum. Es ist in drei Spalten gegliedert: Befehle, Ziel und Transport.

Gucken wir uns zuerst die Befehle an. Uns stehen mehrere zur Verfügung, es kann aber immer nur einer ausgeführt werden. Wir fangen von oben nach unten an.
Der Befehl "Angreifen" lässt die Flotte einen anderen Planeten attackieren. "Transport" bietet die Möglichkeit einem anderen Planeten Rohstoffe zukommen zu lassen. Die Anzahl der Rohstoffe lässt sich im rechten Bereich eintragen. "Verteidigen" schickt die Flotte zu einem befreundeten Planeten um die Streitkräfte dort zu unterstützen. Mit Hilfe des Befehls "Kolonisieren" können neue Planeten erschlossen werden. Wichtig hierbei ist das ein Schiff der Flotte angehören muss das ein Kolonisations-Modul besitzt. Auch lässt sich per Befehl die "Basis wechseln", hierbei kann die Flotte auf einen eigenen Planeten stationiert werden der woanders liegt oder die Flotte kann in einem Allianzhangar stationiert werden. Der letzte Befehl ist "Überstellen". Damit wird dem Ziel die Flotte übergeben, nach erfolgreichem Abschluss hat man selbst keine Kontrolle mehr über diese Flotte und erhält auch keine Militärpunkte für die Schiffe.

Der mittlere Bereich beinhaltet ein Feld in dem die Zielkoordinaten eingetragen werden. Dieses Ziel wird von der Flotte angesteuert und führt dort den Befehl aus. Im rechten Bereich befindet sich wie bereits erwähnt die Möglichkeit die Anzahl der Rohstoffe einzutragen, wen ein Transportbefehl gegeben wird. Unterhalb dieses Menüs befindet sich der "weiter"-Knopf für weitere Einstellungen.

Als erstes wird der weitere Ablauf erklärt wen der Befehl "angreifen" gewählt wurde.
Das Menü jetzt enthält wichtige Informationen. Wir gehen wieder von oben nach unten.
Oben befindet sich wieder der Flottenname mitsamt seinem Code. Darunter sehen wir die aktuelle Basis und den zurzeit aktuellen Befehl. Darunter
befindet sich das Ziel, welcher Planet das Ziel ist, die Allianz die das Ziel angehört und der Besitzer. Ein Zeile tiefer befindet sich der Befehl
der ausgewählt wurden.
Nun kommt wieder etwas Wichtiges. Die Geschwindigkeit mit der die Flotten fliegen soll. Einmal für Hin- und einmal für den Rückflug. Es wird die Zeit angegeben, die die Flotte braucht bei maximaler Geschwindigkeit. Dann folgt die Information über den schlechtesten Antrieb in der Flotte und ein Feld in der man die Geschwindigkeit der Flotte mithilfe von Prozenten bestimmen kann. Zu Beginn steht dieser immer auf der maximalen Geschwindigkeit. Die Flotte lässt sich also nur langsamer Fliegen. Ebenfalls ist zu beachten, dass eine Flotte für den Rückweg nie langsamer sein kann als für den Hinweg nur schneller.

Darunter befindet sich die Anzeige wie viel Frurozin die Flotte für diesen Einsatz braucht. Gefolgt von der Angabe ob die Flotte über Langstrecken-Kommunikation oder Tarnung verfügt.

Dann gibt es ein Feld, ob der Gegner geplündert werden soll, wenn die Verteidigung erfolgreich durchbrochen worden ist. Dies ist standardgemäß aktiviert und in den darunter folgenden zwei Zeilen lässt sich einstellen, in welcher Reihenfolge geplündert werden soll. Dies lässt sich durch zuweisen der Zahlen 1 bis 6 erledigen.

Nun ist die Flotte fertig konfiguriert. Und es stehen wieder 2 Knöpfe zur Verfügung. Man kann wieder zurück zur Befehlseingabe falls man einen Fehler gemacht hat oder weiter. Dies bringt uns noch mal zu der Gesamtübersicht.
Hier wird auch die neue Geschwindigkeit und der neue Treibstoffverbrauch angezeigt falls man diesen verändert hat. Auch die Plündereihenfolge wird hier noch mal angezeigt. Sollten alles stimmen schickt ein Klick auf "Befehl erteilen" die Flotten zu diesem Auftrag. Der Klick auf "zurück" bringt uns wieder ein Menü zurück.

Das Menü nachdem der Befehl ausgewählt hat ähnelt sich immer. So ist der Unterschied zum angreifen beim Transport. Hier befindet sich anstatt der Plünderoption eine Übersicht, welche Rohstoffe die Flotte zum Ziel bringen soll. Bei einem Klick auf "weiter" hat dies ebenfalls die Plünderreihenfolge
ersetzt. In beiden Menüs steht auch der Befehl Transport.

Sollte der Befehl "Verteidigen" ausgewählt worden sein, lässt sich nun per Menü die Zeit einstellen wie lange die Flotte das Ziel verteidigen soll. Die Befehle "Basis wechseln" und "Überstellen" zeigt dieselbe Einstellung wie beim Transport.
Auch bei diesen Befehlen bringt Klick auf "Befehl erteilen" am Ende die Flotte dazu diesen Befehl auszuführen. Nun kann man im Untermenü "Flottenbewegung" den Status der Flotte verfolgen. Es wird der Befehl anzeigt. Die Ankunftszeit und wie lange es noch bis dahin
dauert.